Wechselschalter

Mit dem Wechselschalter (auch Umschalter genannt) können eine oder mehr Leuchten von zwei Stellen aus geschaltet werden. In der Praxis finden Wechselschalter ihre Anwendung meist in Fluren bzw. Zimmern mit mehreren Eingängen. Sinnvoll ist eine Wechselschaltung bspw. wenn das Schlafzimmer lediglich durch das Wohnzimmer betretbar ist. Somit wird am Eingang des Wohnzimmers ein Schalter zu finden sein. Wenn nun abends das Schlafzimmer betreten wird und man nicht wieder das Wohnzimmer im Dunkeln durchqueren möchte, sollte man neben der Schlafzimmertür einen weiteren Schalter einbauen. In diesem Fall sind nun zwei Wechselschalter zu installieren.

Erweiterte Wechselschaltung (Kreuzschaltung)

Für den Fall, dass eine Leuchte von drei oder mehr Stellen aus geschaltet werden soll, dann handelt es sich um eine erweiterte Wechselschaltung bzw. Kreuzschaltung. In diesem Fall werden zwei Wechselschalter und mind. ein Kreuzschalter verwendet. Die Art der Elektroinstallation kommt zu tragen, wenn ein Raum mehr als zwei Eingänge hat.

Zurück

Weltweite Zertifikate