Steckdosen

Eine Steckdose dient als Steckverbindung zwischen elektrischen Leitungen. Der Zweck einer Steckdose besteht darin, einen geschützten Zugang zur Stromversorgung herzustellen. Die entsprechenden Stecker an elektrischen Endgeräten werden somit an die Steckdosen angeschlossen um in Betrieb genommen werden zu können. Bei der Installationstechnik unterscheidet man zwei Montagearten für eine Steckdose. Eine Variante ist die Installation auf der Wand (Aufputz). Dazu werden Aufputzsteckdosen verwendet, die direkt an der Wand montiert werden können. In dem Schalterprogramm der Tuna-Serie (Unterputzserie) gibt es sogenannte Aufputzkasten, mit so einem Aufputzkasten ist es möglich auch Unterputzsteckdosen an der Wand als Aufputz anzuschließen. Aufpuztsteckdosen finden im Keller und Garagenbereich Anwendung. Die zweite Variante der Installationstechnik ist der Unterputz, dabei wird die Steckdose versenkt in der Wand montiert. Dabei bildet die Steckdose quasi eine Ebene mit der Wand. Diese Art der Installationstechnik ist in Wohnräumen gebräuchlich.

Zurück

Weltweite Zertifikate