Aufputzsteckdose

Eine Aufputzsteckdose wird vorwiegend im Keller oder dem Dachboden eingesetzt. Die Aufputzsteckdose ist, aus der technischen Sicht gesehen, vergleichsweise wie die „normale“ Steckdose (Unterputz). Die Aufputzsteckdose unterscheidet sich von der Steckdose lediglich hinsichtlich der Bauweise des Gehäuses. Diese Art der Steckdose wird, wie der Name bereits sagt, auf dem Putz installiert. Elektriker müssen die Elektromaterialien hierbei nicht in der Wand installieren, sondern können die Leitungen auf der Wand anbringen. Damit die Leitungen nicht durch Umweltfaktoren, wie Nässe, Wärme, Knicke oder unachtsamen Umgang beschädigt werden, werden die Leitungen im optimalen Fall durch einen Kabelkanal (Leitungskanal) installiert. Aufputzsteckdosen von EL-BI Elektrik sind zudem mit einem stylisch transparenten Deckel verschlossen Aufputzsteckdose mit Deckel. Die Aufputzsteckdosen gibt es zudem in der Kombination von Kombi steckdosen. Hierbei werden zwei Steckdosen nebeneinander aufputz verbaut.Doppelsteckdosen – Kombisteckdosengibt es selbstverständlich auch in der Unterputzvariante. Aufputzsteckdosen der EVA Schalterserie sind zudem mit der IP54 Schutzklasse zertifiziert. Die Steckdosen der Tuna Schalterserie können zudem auch als Aufputzvariante installiert werden, hierzu ist ein Aufputzkasten erforderlich.

Zurück

Weltweite Zertifikate